Ostseebad Binz
Insel Rügen
... bietet viele Möglichkeiten! Kultur, Flanieren,
Natur und Ruhe, vielseitige Ausflugsmöglichkeiten
- ein reichhaltiges Angebot je nach Lust und Laune!
Empfehlenswerte Ausflüge und Highlights:
Die Fahrt mit dem „Rasenden Roland“,
der historischen Schmalspurbahn ist nicht
nur für Kinder ein bleibendes Erlebnis
Jagdschloß Granitz mit einem herrlichen
Ausblick auf Binz, Sassnitz und zur Insel Vilm.
Kreidefelsen ein Zauber der Natur!
Fahrt zum berühmten Königsstuhl.
Ausflug mit dem Auto oder Schiff von Binz
bzw. Sassnitz.
Kap Arkona mit Besuch des 1,2 km
entfernten Fischerdorfes Vitt. Vor der
Weiterfahrt ist ein STOP im Rügenhof
empfehlenswert.
Störtebeker Festspiele. Das Schloß
Ralswiek bietet in den Monaten Juni bis
August die historische Kulisse für die
Festspiele, die alljährlich ein einzigartiger
Publikumsmagnet sind.
KdF-Bad in Prora - "Der Kolloss von
Rügen" am Prorer Wiek. Der giegantische
Gebäudekomplex mit einer Länge von 4,5 km
Länge wurde von den Nazis als Karft-durch-
Freude- Seebad (KdF) errichtet. Er sollte
20.000 Urlaubern und 2.000 Angestellten
Unterkunft bieten. Heute steht dieses
Gebäude unter Denkmalschutz und dient mit
einem Teil der Fläche als interessante
Museumsmeile.
                                                                                                                                                
Schiffstouren mit der Rederei Ostsee-
Tour zu den berühmten Kreidefelsen oder in
Kombination mit dem Rasenden Roland eine
Nostalgiereise.
Städtetouren: Entdecken Sie außer Binz die Seebäder Sellin, Baabe und Göhren, Lauterbach
(Hafen mit Fahrten zur Insel Vilm), Fürsten- und Kulturstadt Putbus, Kreisstadt Bergen und die
Kultur/Kunststadt Prora mit seinen monströsen Bauten. Dieses sind weitere Orte, die Sie
kennenlernen sollten. Lassen Sie sich bei Ihren Ausflügen von der schönen Natur Rügens
verzaubern.
Ausflug in die Natur! Erkunden Sie die Schönheit und Vielfalt der Insel und genießen Sie dabei das erholsame Klima. Ihre Urlaubstage reichen nicht aus!
Putpus - auch die "weiße Stadt" genannt, ist
mit seinem berühmten Cirkus das kulturelle
Zentrum der Insel. Empfehlenswert ist ein
Sparziergang durch den schönen Park, der
Besuch des Puppen- und Spielzeugmuseums
und des kleinen historischen Theaters.
Die Seebrücke von Sellin wurde neu
rekonstruiert und 1998 neueröffnet. Wer die
"Himmelsleiter" mit seinen 99 Stufen nicht
besteigen will, kann bequemer mit dem
Fahrstuhl die Brücke erreichen.
Hiddensee, die Insel ohne Autos. Hier ist alles anders als anderswo.